In unserer Augenarztpraxis steht Ihnen unsere Orthoptistin Frau Maibauer zur Seite.

Unsere Sehschule

Früherkennung und Behandlung von kindlichem Schielen und/oder Fehlsichtigkeiten

Das Sehen entwickelt sich nach der Geburt etwa bis zum 12. Lebensjahr. In dieser Zeit kann die Sehentwicklung durch die unterschiedlichsten Ursachen empfindlich gestört werden.

Die Sehschule spielt auch eine wichtige Rolle bei der Beratung und Unterstützung von Eltern. Sie bietet Informationen über die Bedeutung der Früherkennung von Sehproblemen, die Notwendigkeit regelmäßiger Augenuntersuchungen und die richtige Pflege der Augen. Darüber hinaus kann die Sehschule Eltern dabei unterstützen, die Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen und ihren Kindern dabei zu helfen, ihre Sehfähigkeiten bestmöglich zu entwickeln.

Vorrangiges Ziel unserer Sehschule ist es somit, bei Kindern mit Sehstörungen nach einer gründlichen Diagnostik frühzeitig eine Therapie einzuleiten, um ein bestmögliches Sehen auf beiden Augen bei optimalem räumlichen Sehen zu erreichen. Die Aufgabe unserer Orthoptistin besteht darin, bei der Verhütung (Prävention), der Erkennung (Diagnose) und der Behandlung (Therapie) von Schielerkrankungen (Strabismus), Sehschwächen (Amblyopie) und des Augenzitterns (Nystagmus) sowie deren Folgen mitzuwirken.

Die Früherkennung von Schielen und Fehlsichtigkeiten ist von entscheidender Bedeutung, da unbehandelte Probleme zu bleibenden Sehstörungen führen können. Die Sehschule bietet eine umfassende Untersuchung der Sehfunktionen, einschließlich der Überprüfung der Augenstellung, der Sehschärfe und der Fähigkeit zur binokularen Fusion. Durch spezielle Tests kann festgestellt werden, ob ein Kind schielt oder eine Fehlsichtigkeit vorliegt.

Insgesamt ist die Sehschule ein unverzichtbarer Bestandteil der kindlichen Augenheilkunde, der dazu beiträgt, Sehprobleme frühzeitig zu erkennen und effektiv zu behandeln. Durch eine ganzheitliche Betreuung und Unterstützung trägt die Sehschule dazu bei, dass Kinder die bestmögliche Sehentwicklung erfahren und ein gesundes Sehvermögen für ihr ganzes Leben erhalten.

Augenärztliche Gutachten

  • Autofahrersehtest
  • Führerscheingutachten für alle Klassen (z.B. Verlängerung des LKW Führerscheins)
  • Bildschirmarbeitsplatzuntersuchungen
  • Versicherungsgutachten
  • Bootsführerscheingutachten
  • Blindengeldgutachten

Links & Informationen

 www.augeninfo.de
Homepage des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands mit Patienteninformationen zu verschiedenen Augenerkrankungen

www.auge-online.de
interessante Informationen zur Augenheilkunde

www.kvmv.info
Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern mit nützlichen Informationen im Patienten-Portal

www.bsvmv.org
Homepage des Blinden- und Sehbehinderten Vereines Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit Informationen für Blinde und Sehbehinderte

www.pro-retina.de
Homepage von PRO RETINA Deutschland e.V., der Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

www.dog.org
Homepage der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

https://augenklinik.med.uni-rostock.de
Homepage der Universitätsaugenklinik Rostock

www.dbknb.de
Homepage der Augenklinik des Dietrich Bonhoeffer Klinikums Neubrandenburg

Termine

Wir bitten Sie nach Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren und ihn bei Verhinderung rechtzeitig wieder abzusagen. In dringenden Fällen behandeln wir Sie selbstverständlich kurzfristig.

Versichertenkarte und Überweisungsschein

Bitte bringen Sie Ihre Versichertenkarte der Krankenkasse bei jedem Praxisbesuch mit. Ein Überweisungsschein Ihres Hausarztes ist in jedem Falle wünschenswert, bei Diabetikern bitten wir grundsätzlich um eine Überweisung.

Wartezeit

Monatelange Wartefristen auf einen Untersuchungstermin bei Augenärzten sind nicht ungewöhnlich, da die meisten Praxen dauerhaft überlastet sind. Trotz intensiver Planung des Praxisteams ist ein überfülltes Wartezimmer oft nicht zu vermeiden. Gründe dafür sind folgende:

Notfälle und Akuterkrankungen

Akute Erkrankungen wie Entzündungen, Durchblutungsstörungen der Augen, Augenfremdkörper sowie Verletzungen sind nicht planbar. Extrazeiten für solche Fälle sind ebenfalls nicht kalkulierbar. Außerdem würden diese die Wartezeiten für Termine zusätzliche verlängern. Versuchen Sie bitte Verständnis für Notfallpatienten aufzubringen, denn auch Sie wären im Notfall dankbar für eine Behandlung ohne vorherige Terminplanung.

Patienten nach Operationen

Unsere Praxis schickt viele Patienten zu ambulanten und stationären Operationen in ambulante und stationäre Operationseinrichtungen. Alle diese Patienten müssen nach ambulanter Operation bzw. Entlassung aus stationärer Behandlung kontrolliert werden.

Wichtig: Das Eintreffen in der Praxis entspricht nicht der Reihenfolge der Behandlung!